Satzung FOF e.V.

Satzung Fründe Oveloorer Fasteleer


 
§ 1      Name, Sitz, Geschäftsjahr
 
Der Verein führt den Namen Fründe Oveloorer Fasteleer (FOF).
Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und trägt dann den Zusatz e.V.
 
Der Sitz des Vereins ist Troisdorf-Oberlar.
 
Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.
 
 
§ 2      Zweck des Vereins
 
Zweck des Vereins ist die Pflege, der Erhalt sowie die stetige Erneuerung des rheinisch-karnevalistischen Brauchtums. Der Zweck wird insbesondere verwirklicht durch Teilnahme an Brauchtumsveranstaltungen z.B. Rosenmontagszug, St. Martins Zug sowie weiteren Ortsfesten. Unterstützung befreundeter Vereine bei deren Veranstaltungen.
 
 
§ 3            Gemeinnützigkeit, Mittelverwendung
 
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
 
Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erste Linie eigenwirtschaftliche Zwecke. Mittel dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.
 
 
§ 4            Erwerb der Mitgliedschaft
 
Vereinsmitglieder können natürliche Personen werden.
 
Der Aufnahmeantrag bedarf keiner Schriftform. Der Aufnahmeantrag Minderjähriger bedarf der Unterschrift  eines gesetzlichen Vertreters.
 
Über den Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand.
 
Gegen die Ablehnung, die keiner Begründung bedarf, steht dem/der Bewerber(in) die Berufung an die Mitgliederversammlung zu, welche dann endgültig entscheidet.
 
 
§ 5            Beendigung der Mitgliedschaft
 
Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss, oder Tod der natürlichen Person.
 
Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber einem vertretungsberechtigten Vorstandmitglied. Die schriftliche Austrittserklärung muss mit einer Frist von einem Monat jeweils zum Ende des Geschäftsjahres gegenüber dem Vorstand erklärt werden.
 
Ein Ausschluss kann nur aus wichtigem Grund erfolgen. Wichtige Gründe sind insbesondere ein die Vereinziele schädigendes Verhalten, die Verletzung satzungsmäßiger Pflichten oder Beitragsrückstände von mindestens einem Jahr. Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand. Gegen den Ausschluss steht dem Mitglied die Berufung an die Mitgliederversammlung zu, die schriftlich binnen eines Monats an den Vorstand zu richten ist. Die Mitgliederversammlung entscheidet im Rahmen des Vereins endgültig. Dem Mitglied bleibt die Überprüfung der Maßnahme durch Anrufung der ordentlichen Gerichte vorbehalten. Die Anrufung eines ordentlichen Gerichts hat aufschiebende Wirkung bis zur Rechtskraft der gerichtlichen Entscheidung.
 
 
§ 6            Beiträge
 
Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Höhe wird von der Mitgliederversammlung festgelegt.
 
 
§ 7            Organe des Vereins
 
Organe des Vereins sind
·        die Mitgliederversammlung
·        der Vorstand
 
§ 8            Mitgliederversammlung
 
Die Mitgliederversammlung ist das oberste Vereinsorgan. Zu ihren Aufgaben gehört insbesondere die Wahl des Vorstandes, Entlastung des Vorstandes, Wahl der Kassenprüfer/innen, Festsetzung von Beiträgen und deren Fälligkeit, Beschlussfassung über die Änderung der Satzung, Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins, Entscheidung über den Ausschluss von Mitgliedern in Berufungsfällen sowie weitere Aufgaben, soweit sich diese aus der Satzung oder nach dem Gesetz ergeben.
 
Im ersten Quartal eines jeden Geschäftsjahres findet eine ordentliche Mitgliederversammlung statt.
 
Der Vorstand ist zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung verpflichtet, wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder dies schriftlich unter Angabe von Gründen verlangt.
 
Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen schriftlich/per E-Mail unter Angabe der Tagesordnung einberufen. Die Frist beginnt mit dem auf die Absendung des Einladungsschreibens folgenden Tages. Das Einladungsschreiben gilt als den Mitgliedern zugegangen, wenn es an die letzte dem Verein bekannte Adresse gerichtet war. Die Tagesordnung ist zu ergänzen, wenn dies ein Mitglied bis spätestens eine Woche vor dem angesetzten Termin schriftlich beantragt. Die Ergänzung ist zu Beginn der Versammlung bekannt zu machen.
 
Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen
Mitglieder beschlussfähig.
 
Die Mitgliederversammlung wird von einem Vorstandesmitglied geleitet.
 
Jedes Mitglied hat eine Stimme. Das Stimmrecht kann nur persönlich oder für ein Mitglied unter Vorlage einer Vollmacht ausgeübt werden.
 
Bei Abstimmungen entscheidet die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen.
 
Stimmenthaltungen und ungültige Stimmen bleiben außer Betracht.
 
Über die Mitgliederversammlung und deren Beschlüsse ist ein Protokoll anzufertigen, das vom Versammlungsleiter und dem Schriftführer zu unterzeichnen ist.
 
 
§ 9            Vorstand
 
Im Rahmen der Gründungsversammlung werden die Mitglieder des Vorstandes als Gonzo (im Plural Gonzos) bezeichnet.
 
Der Vorstand besteht aus dem
·        Gonzo (erster Vorsitzender, gleichzeitig Geschäftsführer)
·        Gonzo (zweiter Vorsitzender, gleichzeitig Vertreter des 1. Vorsitzenden)
·        Kassen-Gonzo (Kassenwart)
·        Schrift-Gonzo (Schriftführer)
 
 Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung alle zwei Jahre neu gewählt. Eine Wiederwahl für die gleiche Funktion in Folge ist einmalig zulässig. Eine erneute Kandidatur ist erst nach einer Perioden für die gleiche Funktion zulässig. Eine Periode beträgt zwei Jahre. Auch bei einer außerordentlichen Neuwahl greift somit eine zweijährige Sperrfrist für die Bekleidung der gleichen Funktion.
 
 
Gonzos können nur Mitglieder des Vereins werden.
 
Gonzos bleiben solange im Amt, bis neue Gonzos gewählt sind.
 
Bei Beendigung der Mitgliedschaft im Verein endet auch das Amt als Gonzo.
 
Der Vorstand vertritt den Verein gem. § 26 BGB. Je zwei Vorstandsmitglieder sind gemeinsam vertretungsberechtigt.
 
Vorstandssitzungen finden alle 3 Monate statt. Hierzu ist durch den 1. Gonzo oder dessen Vertreter schriftlich/per E-Mail mit einer Einladungsfrist von 2 Wochen unter Mitteilung der Tagesordnung einzuladen. Über die Sitzung ist ein Protokoll anzufertigen und vom 1. Gonzo und dem Schrift-Gonzo zu unterschreiben.
 
 
§ 10            Kassenprüfung
 
Die Mitgliederversammlung wählt für die Dauer von zwei Jahren zwei Kassen-prüfer/innen. Diese dürfen nicht Mitglied des Vorstandes sein.
 
Eine Wiederwahl ist zulässig.
 
Die Kasse ist jährlich vor der stattfindenden Mitgliederversammlung zu prüfen, und in Form eines Kassenberichtes den Mitgliedern zu erläutern.
 
Die Kassenprüfer/innen sind berechtigt, unangekündigte Kassenprüfungen durchzuführen.
 
 
§ 11            Auflösung des Vereins
 
Die Auflösung des Vereins kann nur in einer eigens für diesen Zweck einberufenen Mitgliederversammlung und unter Einhaltung einer vierwöchigen Frist beschlossen werden. In dieser Versammlung müssen 4/5 der stimm-berechtigten Mitglieder anwesend sein. Zur Beschlussfassung ist eine 3/4-Mehrheit der schriftlich abgegebenen, gültigen Stimmen notwendig.
 
Kommt eine Beschlussfassung nicht zustande, so ist innerhalb von 4 Wochen eine weitere Mitgliederversammlung einzuberufen, die ohne Rücksicht auf die
Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig ist. Darauf ist bei der Einberufung hinzuweisen.
 
In der Auflösungsversammlung bestellen die Mitglieder die Liquidatoren, die dann die laufenden Geschäfte abzuwickeln haben.
 
Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall des steuerbegünstigten Zweckes fällt das Vereinsvermögen an den Regionalverband Rhein-Sieg-Eifel e.V. Rheinaustr. 269, 53225 Bonn, der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige Zwecke der Brauchtumspflege zu verwenden hat.
 
 
§ 12            Inkrafttreten
 
Die Satzung wurde in der Mitgliederversammlung am 04.04.2012 in der vorliegenden Fassung beschlossen und tritt mit der Anmeldung im Vereinsregister beim Amtsgericht Siegburg in Kraft.

 
RocketTheme Joomla Templates